Sonntag, 30. Januar 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 04

Beim letzten Sonntagsspaziergang habe ich mal meine Schwester fotografieren wollen, um Sie Euch hier mal vorzustellen!  Tja leider ist es nur der Schuh geworden, aber er passt zum Thema von Frau Kunterbunt ;))  und dem Projekt CAM UNDERFOOT.

Hier also mein viertes Foto


Donnerstag, 27. Januar 2011

Schokomuffins aus Becherkuchenteig

Es passiert einem doch immer dann, wenn man einen Kuchen backen will, daß die Waage den Geist aufgegeben hat. Mir ist dies erst kürzlich wieder passiert - Batterien leer. Tja, und was gibt es da Schöneres, als Rezepte, welche einfach mit einem Becher gemmessen werden. Bei Nora habe ich mir mal ein Rezept auf die Nachbackliste kopiert und dies ist hier leicht abgewandelt zum Einsatz gekommen.
Eines muß ich hier noch anmerken; ich habe die Hälfte des Teiges zu Muffins und die ander Hälfte in meiner Silikongugelhupfform gebacken.

Zutaten: Grundrezept Becherkuchen

1 Becher Sauerrahm
1 Becher Mehl ( ich nehme immer Dinkelmehl )
1 Becher Zucker
1/2 Becher Öl
1 Becher grob gemahlene Nüsse (ich habe Mandeln und Haselnüsse gemischt )
3 Eier
1/2 Pkg Backpulver
1 Pkg Vanillezucker
etwas Rum fürs gute Aroma
1 Becher Instantkakao oder 1/2 Becher echten Kakao ( hatte ich nicht im Haus )

Zubereitung:



Die ganzen Eier mit dem Zucker schaumig rühren (ich füge immer zwei Esslöffel kochendheisses Wasser hinzu, dann wird das Eierzuckergemisch schön schaumig ), Öl dazu, Sauerrahm und die restlichen Zutaten untermischen und zum Schluss das Mehl-Backpulver-Gemisch unterheben.
Den Teig habe ich in die mit Papierförmchen ausgefüllten Muffinförmchen zu ungefähr 2/3 eingefüllt, mit Schokotröpfchen verziert, den Rest des Teiges in die Gugelhupfform gefüllt und beides bei 180° ca. 30 - 40 Min. gebacken.


Montag, 24. Januar 2011

Projekt zwölf - 2011 Beitrag Januar

Nun suche ich schon seit einigen Tagen ein Motiv für das Projekt zwölf - 2011, zu welchem Jana auch dieses Jahr wieder auffordert, mitzumachen. Da die Anmeldung noch bis zum 31. Januar läuft, habe ich es schlußendlich doch noch geschafft, mich mit diesem Motiv hier anzumelden.


Mein Motiv zeigt den Ausblick vom Steinernen Steg, auch Römerbrücke genannt, in Meran auf die Passer, der Blick auf die Gilfpromenade und im Hintergrund die Zenoburg und der schneebedeckte Hirzer. Momentan schaut es doch gar nicht nach einem Jännerfoto aus, da leider kein Schnee liegt. Hoffentlich habe ich aber doch nochmals die Gelegenheit, ein Bild mit Schnee zu knipsen. Ich hoffe natürlich auch, irgendwann mal im Sommer meinen Sohn fotografieren zu können, wie er auf den Wellen der Passer mit seinem Kajak herunterpaddelt, ist dies doch seine Lieblingsstrecke zum trainieren und spielen auf den Wellen. Also seid mal mit mir gespannt auf die Veränderungen im Laufe von 12 Monaten, bzw. einem Jahr.
Die Zusammenfassung der Bilder könnt ihr HIER weiterhin verfolgen.

Sonntag, 23. Januar 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 03

Und hier mein drittes Foto zum Projekt  CAM UNDERFOOT


Es liegt doch wirklich allerhand Zeugs auf dem Boden rum, man muß nur mal richtig die Augen offen halten - oder das Objektiv darauf.

Mittwoch, 19. Januar 2011

Projekt - Gesetz der Serie: Januar

Paleica findet, mit dem Thema „Ich bin ich“ (Selbstporträt) für das erste Thema im Monat Jänner ist es irgendwie schön, weil man dann einmal alle Teilnehmer ein bisschen kennenlernt.
Nun habe ich ja lange überlegt, wie ich mich zeigen soll und hier seht Ihr nun mein Ergebnis, sprich "ICH bin ICH"


Ich und meine Kamera,
mein Arbeitswerkzeug von Damals ( in Form eines Schmuckstückes ) und Heute
und meine Freizeitbeschäftigung im Winter und Sommer 

Sonntag, 16. Januar 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 02

Da unsere Jahreszeit immer noch Winter ist und wir trotz Frühlingstemperaturen im Schnee waren, ist mein zweiter Beitrag zum Projekt CAM UNDERFOOT von Frau Kunterbunt wiederum ein Schneefoto. Es zeigt eine Langlaufspur aus der Froschperspektive.

Freitag, 14. Januar 2011

Broccoli + Nudel = Broccolinudel


Wenn es mal ganz schnell gehen muß, koche ich gerne und auch öfters Broccolinudel.
Ich habe selbst im Garten 2 Pflanzen stehen, aber inzwischen sind diese schon seit einer Weile abgeerntet. Meine Freundin in Meran erntet aber zur Zeit immer noch den eigenen Broccoli aus Ihrem Garten, welcher aber auch in einer besonders günstigen Lage liegt. Und von Ihr habe ich kürzlich ein kleines Blumen - Broccolisträusschen bekommen.

Und nun zum Broccoli:
Wikipedia schreibt:
Broccoli oder Brokkoli (Brassica oleracea var. italica Plenck)[1] (von italienisch broccoli, „Kohlsprossen“, aus dem lateinischen bracchium abgeleitet: „Ast“), auch Bröckel-, Spargel-, Winterblumen- oder Sprossenkohl genannt, ist eine mit dem Blumenkohl eng verwandte Gemüsepflanze aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).
Er wächst ähnlich wie Blumenkohl und wie bei diesem bestehen die „Röschen“ des Kopfes aus den noch nicht voll entwickelten Blütenständen, die Knospen sind allerdings schon deutlich zu erkennen. Der Kopf ist meist von tiefgrüner bis blaugrüner Farbe; seltener sind violette, gelbe und weiße Sorten. Broccoli hat eine Vegetationsperiode von 14 bis 15 Wochen.
Geerntet wird Broccoli, sobald die mittlere Blume gut ausgebildet und noch geschlossen ist. Die noch geschlossenen Blütenstände werden mit 10 bis 15 Zentimeter langem Stiel und Blättern abgeschnitten. Aus den Seitenknospen entwickeln sich weitere kleine Blütenköpfe, die zu einem späteren Zeitpunkt geschnitten werden können. Geerntet und verwertet werden kann die Blume alleine als Blütengemüse oder komplett mit den kräftigen Stielen.
Broccoli ist besonders reich an Mineralstoffen wie Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink und Natrium und Vitaminen wie B1, B2, B6, E und besonders Ascorbinsäure (Vitamin C) und Carotin (Provitamin A).


Nun aber zu meinen Nudeln: Ich stelle einen großen Topf mit Wasser auf , und in der Zwischenzeit, bis das Wasser kocht, schneide ich den Broccoli samt Stengel und Blätter in kleine Stücke. Sobald das Wasser kocht, salze ich es und gebe die Nudel ins kochende Wasser. Als Nudelsorte eignen sich eigentlich alle Nudeln, welche Löcher haben, wie z.B. Maccharoni oder Rigatoni, aber auch Spiralnudeln oder Orecchiette.
Ich nehme einfach, was gerade im Haus ist. Nach ca. 3-4 Minuten füge ich den Nudeln den kleingeschnittenen Broccoli hinzu und koche ihn mit den Nudeln. Ich habe es gerne, wenn der Broccoli noch ein bisschen bißfest ist, deshalb das spätere Hinzufügen. Sobald die Nudeln al Dente sind, also bißfest, seihe ich alles ab, zurück in den Topf, eine kleingeschnittene Knoblauchzehe darüber, etwas Pfeffer und Salz und einen kräftigen Schuß gutes Olivenöl - unterrühren - und fertig. Am Tisch reibt sich jeder nach Belieben noch etwas Parmesankäse darüber und fertig ist ein schnelles und gesundes Pastagericht. Und man benötigt nur einen Kochtopf  plus das Nudelsieb   -  Grins

Mittwoch, 12. Januar 2011

Projekt TEXTUR - Jänner 01


Ich habe mich ja zum Projekt Textur bei Revolve44 angemeldet, bei dem einmal im Monat, egal ob am Anfang oder Ende des Monats jeder Teilnehmer aus seinen Fotos mit einer Textur ein künstlerisches Bild erstellen soll.

Und dies ist nun mein Beitrag zum Jänner Bild.



Original

Textur von Brenda                   Eigene Textur


Dienstag, 11. Januar 2011

Liebster Blog Award - und das gleich zweimal

Gestern las ich am Vormittag den Kommentar von Carmen vom schweizergarten, indem sie mir für meinen Photogedanken Blog diesen Award verliehen hat. Ich habe mich riesig darüber gefreut und fühle mich sehr geehrt. Da ich aber auf dem Photogedanken Blog keine Texte schreibe, sondern jeden Tag nur ein Photo mit Gedanken einstelle, möchte ich mich hier darüber bedanken und posten.

meine Awards welche ich für PHOTOGEDANKEN  2011 weitergebe

Gerne schaue ich immer mal bei  aNette vorbei, die mich mit ihren Photos immer wieder beeindruckt
Auch Simone von Pixelmanie überrascht immer wieder mit Ihren Bildern,
ebenso wie Bina von Tagtraum.
und nun noch die zwei Südtiroler Mädels, welche mir mit Ihren Wanderungen immer wieder neue Tips und Anregungen geben :
 Monika von  Alpträume Südtirol
und Magdalena von Sehnsucht Berge


Und heute morgen verleiht mir Anie von Anies Delight doch denselben Award für meinen von olls a bissl Blog. Ich bin total überwältigt und freue mich. Sie ist mir zwar etwas zuvorgekommen, denn eigentlich habe ich in Gedanken auch schon ihr den Award weitergeben wollen, aber da ich gestern nicht zum posten gekommen bin, gebe ich hiermit den Award an jene Blogs weiter, die ich auch sonst noch sehr gerne lese.


meine Awards für von olls a bissl gebe ich weiter an

Alex von foto e fornelli  -  ich bewunder ihre Photos und Rezepte
Magdi von Täglich Freude am Kochen für Ihre netten Geschichten und Rezepte
(sie wurde zwar auch von Anie nominiert, möchte ihn aber auch an sie weitergeben)
Christina von New Kitchen on the Blog, auch für Ihre netten Geschichten zu Ihren Rezepten
und an Marina von Chocolat Bleu für Ihre Süssen Rezepte


und Hier die Anleitung für die Weitergabe des Awards:

Du bist getaggt worden und möchtest teilnehmen?
Erstelle einen Post, indem du das Liebster-Blog-Bild postest und die Anleitung reinkopierst (= der Text den du gerade liest). Außerdem solltest du zum Blog der Person verlinken, die dir den Award verliehen hat und sie per Kommentar in ihrem Blog informieren, dass du den Award annimmst und ihr den Link deines Award Posts da lassen. Danach überlegst du dir 3-5 Lieblingsblogs, die du ebenfalls in deinem Post verlinkst und die Besitzer jeweils per Kommentar - Funktion informierst, dass sie getaggt wurden und hier ebenfalls den Link des Posts angibst, in dem die Erklärung steht.

Montag, 10. Januar 2011

Projekt CAM UNDERFOOT - 01

Auch in diesem Jahr gibt es wieder unzählige Fotoprojekte im Netz und bei diesen habe ich mich angemeldet und möchte gerne mitmachen:
  • Fotoprojekt Cam Underfoot von Frau Kunterbunt - Veröffentlichung immer Montags
  • Projekt Textur2011 von Rewolve44 - Veröffentlichung Monatlich 
  • Fotoprojekt Gesetz der Serie von Paleica - Veröffentlichung Monatlich
  • beim Fotoprojekt zwölf2011 von Jana bin ich noch auf Motivsuche, werde aber sicher noch fündig 
Dies ist nun mein erster Post zum Fotoprojekt CAM UNDERFOOT
 
Frau Kunterbunt schreibt zu diesem Projekt:
Ab 3. Januar 2011 geht mein neues „ P H O T O P R O J E K T 2011 “ an den Start! Und zwar diesmal unter dem Motto . . . . CAM UNDERFOOT. . . . .Da ich diese Art der Fotografie sehr mag und ich finde das man endlich auch mal aus einer völlig anderen Perspektive fotografieren sollte, starte ich hiermit einen Aufruf an ALLE die Lust, Zeit und diese Perspektive genauso lieben wie ich,dann möchte ich jede Woche immer Montag ein solches Foto sehen! Natürlich müssen es keine Füße sein sonder es darf fotografiert werden wonach einem der Sinn steht, es geht hier nur um die Perspektive und nicht ums Motiv !! 
Und dies mein Bild dazu, passend zur momentanen Schneeschuhwanderzeit.


Samstag, 8. Januar 2011

AMARYLLIS - FARBINSPIRATIONEN

Die Amaryllis (Lateinisch: "Hippeastrum") ist eine der schönsten winterblühenden Zimmerpflanzen.
 Ich habe zu Weihnachten eine Zwiebel mit schönen grünen Trieben als Gastgebergeschenk bekommen und schon einige Tage später hat sie sich entfaltet und ihre ersten Blüten gezeigt. Faszinierend und spannend ist es doch immer wieder, welche Farben sie hat. Diese war heuer in den Tönen Rost, Rot, Altrosa und Weiß und hat mich zu einem eigenen Projekt inspiriert.
Ich habe mal einfach fünf Farbtöne ausgewählt und diese aneinandergereiht bzw. zusammengestellt. Daraus entstand diese Farbkombination, bzw. FARBINSPIRATION.



Dasselbe habe ich mit einem Foto von einer weißen Amaryllis angewandt. Diese Farben sind schon etwas frischer und lassen schon ein bisschen Frühling aufkommen. Und genau das ist heute das Richtige, wenn ich aus meinem Fenster schaue - alles Grau in Grau und eine richtige Nebelsuppe.



Und meine Flechtendeko mit Hortensie setzt sich aus ganz ähnlichen Farbtönen zusammen.


Und das Ganze nenne ich jetzt PROJEKT FARBINSPIRATION, in welches ich einfach von Zeit zu Zeit eine Farbkombination einstelle und  HIER abspeichere.

Donnerstag, 6. Januar 2011

Flechten und Moose ( Bam-bort und Miass )

Letzthin bei meiner Wanderung zur Gompm Alm habe ich auf den zahlreichen Lärchen einen extrem starken Flechtenwuchs festgestellt und fotografiert.



Bei Wikipedia habe ich zu Flechten folgendes gefunden:

Der Gewöhnliche Baumbart (Usnea filipendula) wächst nur an Standorten mit hoher Luftqualität. Flechten, die als Epiphyt auf Bäumen wachsen, sind keine Parasiten; sie entnehmen der Pflanze keine Nährstoffe oder Wasser, lediglich die Photosynthese wird durch die Abdeckung etwas behindert.

Einige abgebrochene Äste habe ich mit nach Hause genommen und mit meiner getrockneten Hortensie in einer Glasvase dekoriert. Farblich passen die grünen Blüten mit den Flechten sehr gut zusammen.


 Und hier noch ein paar Makroaufnahmen von Moosen


 

Sonntag, 2. Januar 2011

...... Schneeschuhwanderung am Deutschnonsberg zum Felixer Weiher ( Tretsee )

..
Schneeschuhwanderung an einem der letzten Tagen des Jahres 2010.

Mit meiner Freundin fahre ich über Lana Richtung Gampenpass bis nacht St Felix. Dort parken wir nach einer Rechtskurve auf dem Parkplatz neben der Bushaltestelle und wandern links dem Schild Felixer Weiher folgend, los. Wir sind alleine unterwegs und das Knirschen des Schnees unter den Schneeschuhen begleitet uns durch den Wald. Unzählige Tierspuren ziehen durch den hohen Schnee und so manche Spur verleitet uns zur Annahme, daß es sich um Bärenspuren handelt. Nach etwas mehr als einer Stunde sind wir bei der Felixer Alm angekommen, wo wir eine Knödelsuppe und eine Gerstsuppe mit Käse bei offenem Kaminfeuer essen. Anschliessend spazieren wir durch einen Winterzauberwald zum Felixer Weiher, auch Tretsee genannt, hinunter und umrunden diesen. Man könnte auch über den See spazieren, wie uns die vielen Spuren verraten, wir ziehen aber die sichere Variante um den See vor. Nach dieser Umrundung treten wir wieder den Rückweg an und gelangen wieder zum Parkplatz zurück. Übrigens - der Weg ist auch bestens als Rodelpiste geeignet. 


Eisblumen

Winterzauberwald

Felixer Weiher ( Tret-See )

180° Panoramabild Felixer Weiher

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...