Montag, 8. Februar 2016

05 - Makromontag mit Kaktus Nr. 2

 
 
Heute nun mein Kaktus Nr. 2 für den Makromontag
 
Hier unten seht ihr ein Foto vom Kaktus im Ganzen in dem kleinen Töpfchen, welches nicht mehr
als 4 cm im Durchmesser hat. 
 
 
 
Ob diese Pflanze effektiv zu den Kaktussen gehört, weiss ich leider nicht, Stacheln hat sie auf
jeden Fall keine, wahrscheinlich gehört sie deshalb zu den Dickblattgewächsen und der
Familie der Sukkulenten, zu denen auch Kaktusse gehören.


 
 
Und nun ab zu Britta und den Makromontag auf ihrem Blog "Auf meine Art"
 
 


Freitag, 5. Februar 2016

06 - Fridayflowerday, heute auch in rosa

 
Gestern, nach meinem hoffentlich nun für ein Weile letzten Zahnarztbesuch wollte ich mich
nun definitiv belohnen und im noch fast einzigen Blumenladen von Meran Ranunkeln kaufen.
 
Und... was meint ihr?
Ich war ja am Nachmittag beim Zahnarzt und welcher Tag war gestern?
Eben - Unsinniger Donnerstag.
Und da sind bekanntlich alle Geschäfte geschlossen und natürlich auch der Blumenladen.
Schon wieder nix.
 
 
Zuhause habe ich dann auf meinem Shelfie eine leicht umgeknickte Hyazinthe entdeckt und
diese kurzerhand abgeschnitten. Eine Traubenhyazinthe musste dann auch noch daran glauben
und ein Ästchen von meinem Bleistiftbaum.
 
 




 
 
und dies war mein Beitrag im letzten Jahr
 
 


Mittwoch, 3. Februar 2016

05 - Cam Underfoot

 
ist das nicht ein Traum - diese Foto entstand am Sonntag bei unserer
Winterwanderung im hinteren Passeiertal.
 
 
 
Und bei dieser Gelegenheit habe ich auch meine CAM UNDERFOOT Fotos geknipst





 
Und nun seid IHR wieder dran
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 
http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 
Ihr könnt Eure CU Aufnahmen hier bis am Sonntag Abend verlinken
 

 


Dienstag, 2. Februar 2016

Mein Februar Shelfie

3 Hyazinthen habe ich aus ihren Plastiktöpfchen in Wassergläser umgepflanzt und mit einigen
 Farbmustern auf meine Bilderleiste gestellt. Noch sind die Spitzen grün und farblich passt die
gelbe Farbe dazu.

Nun aber, da sie inzwischen aufgeblüht sind und rosa Blüten zeigen, habe ich die gelben
Farbmuster gegen Rosa und Rottönen ausgetauscht.

Viel mehr braucht es zur Zeit nicht, Rosa und Grün und es wird schon Frühling

verlinkt mit KEBOS mein shelfie "my Shelfie"



Montag, 1. Februar 2016

04 - Makromontag mit Stacheln

 
Ich habe mir kürzlich 3 kleine stachelige Kaktusse gekauft und dies hier ist mein erstes Exemplar,
 welches unter meinem Makroobjektiv stand.
 
Was meint ihr, schaut doch gut aus!
 
 
 

Freitag, 29. Januar 2016

05 - Fridayflowerday mit Efeu und Fetthennenblüten

 
Heute nach meinem Besuch beim Zahnarzt ( HORROR für mich, aber jetzt nach dem dritten
Besuch schon etwas besser ) schlenderte ich kurz durch Meran und stellte fest, dass es direkt in
der Stadt keinen, bzw. nur einen Blumenladen gibt, der aber zur Zeit leider geschlossen hat. Und
da ich mit dem Bus unterwegs war, hatte ich auch keine Möglichkeit, in eine Gärtnerei zu fahren.
 Und dabei wollte ich dieses Mal und auch zur Belohnung für den Zahnarztbesuch mir einige
 Frühlingsblüten für den Fridayflowerday ins Haus holen.
 
Traurig, dass es in einer Stadt wie Meran keinen Blumenladen mehr gibt.
 
Nun, Zuhause bin ich dann in den Garten und habe mir einige Efeuzweige mit Beeren und die
 getrockneten Blütenstände der Fetthenne geschnitten und diese zu meinem Zweig vom Calicanthus
 gestellt. Schaut nun überhaupt nicht nach Frühling aus, aber ich habe meinen Fridayflowerday gerettet.
 
 
 
Etwas Frühling zeigen nun doch diese Bilder, welche ich unter vielen anderen am Montag und
Dienstag in Paris auf der Maison Object geknipst habe.  


Mittwoch, 27. Januar 2016

04 - CAM UNDERFOOT

 
Ein Sprichwort sagt ja - Scherben bringen Glück.
Tja, mein Glück war es, dass ich die Kamera sofort zur Hand hatte, als dieses
 Schnapsglas zu Boden ging und ich deshalb sofort einige Bilder für das Cam
 Underfoot Projekt knipsen konnte.
Das Glas habe ich vor X-Jahren bei einer Hochzeit als Erinnerung bekommen
 und man kann auch noch die Gravur der Anfangsbuchstaben erkennen, diese
 Ehe ist inzwischen leider auch zu Bruch gegangen und nun auch das Glas dazu.
 

 
 
Und nun seid IHR wieder dran
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 
http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 
Ihr könnt Eure CU Aufnahmen hier bis am Sonntag Abend verlinken
 

 

Montag, 25. Januar 2016

03 - Makromontag mit Zapfendetails

 
 
http://www.vonollsabissl.blogspot.it/2016/01/samstagswanderung-auf-dem-tschoggelberg.html
 
Von unserer Wanderung am Samstag über die Lärchenwiesen - HIER klick - auf dem Tschöggelberg
 habe ich einen Lärchenzweig mit Zapfen mitgebracht, schon mit dem Hintergedanken, diese Zapfen
 unters Makroobjektiv zu legen. Und unter diesem schauen die Zapfen wieder einmal ganz anders
 aus, als nur so mit bloßem Auge. Plötzlich entdeckt man feine, grüne Spuren von ganz feinem
Moos und Flechten, aber seht selbst -
 




 


Samstag, 23. Januar 2016

Samstagswanderung auf dem Tschöggelberg

 
Eigentlich hatte ich heute vor, mein Weihnachtsgeschenk, einen originalen Sarner umzutauschen,
da eine Nummer zu klein und so sind wir Richtung Sarntal gestartet. Anschließend wollten wir
zu den Stoanernen Mandlen wandern, aber es sollte nicht sein. Ein Unfall in einem der vielen
Tunnel lies uns nach einer Stunde Warten in einem der dunklen und finsteren Tunnel wieder
 umkehren und so fuhren wir über Jenesien Richtung Mölten zum Parkplatz von Schermoos.
Von dort wanderten wir gemütlich bei traumhaften Temperaturen und ohne Schnee durch die
 herrlichen Lärchenwiesen, welche mich immer wieder begeistern. Die Wiesen mit den
majestätischen Lärchen auf dem Salten sind für mich einzigartig und sind immer auch sehr
gepflegt und gesäubert.
 
 
 
habe ich schon mal einen Post über den Salten und sogar einen Sommer-Wintervergleich der 
Hexen an den Lärchen gezeigt.
Die Hexen hängen immer noch dort, ob sie inzwischen aber neue Kleider bekommen haben,
kann ich nicht so genau erkennen.
 
 

Blick auf Schlern, Plattkofel und Langkofel in den Dolomiten


Verlinkt mit SAMSTAGSPLAUSCH bei Andrea vom Karminrotblog
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...