47 - CAM UNDERFOOT

 
Ich habe nun beschlossen den CAM UNDERFOOT noch bis Ende dieses Jahres durchzuziehen,
aber 2017 wird er nur mehr alle 2-3 Wochen stattfinden oder komplett stillgelegt, ich bin noch etwas hin und hergerissen
wie es überhaupt mit meinem Blog weitergeht.  
 
 
 
Tunnel auf dem Weg nach Schloss Tirol aus der CU Sicht
 

 
 
Und Ihr so?
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 

http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 
 
 
 
 

Kommentare

  1. Ja, manchmal wird man Blogmüde. Ich kann's verstehen. Schade wäre es trotzdem. Ohne deinen Blog, fehlt schon etwas. Und mir hat die underfoot fotografiererei immer viel Spaß gebracht.
    Deine Bilder sind wiedermal sehr gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Siglinde,
    manchmal geht einem das so. So ein Projekt zu führen kostet Zeit und Mühe und man möchte es ja auch gut machen. Deshalb hier meinen herzlichen Dank und ich kann dich durchaus verstehen.

    Mach ein wenig Pause und überlege dir. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und schicke dir einen Gruß.

    Ich bin heute auch wieder mit dabei.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. ...ich fände es schade, wenn das Projekt ganz aufhört, liebe Siglinde,
    alle zwei bis drei Wochen finde ich schwierig, dann lieber einen festen Tag, wie zum Beispiel 3. Mittwoch im Monat oder so...
    dein Licht am Ende des Tunnels ist auch in dieser Perspektive hoffnungsvoll,

    wünsche dir einen guten Tag
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Hauptsache das Licht am Ende des Tunnels ist schon - oder "noch" zu sehen !!
    Zwei sehr schöne Aufnahmen.
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Siglinde,
    ich kann das gut nachvollziehen, ich starte meinen SchwarzWeissBlick auch nur noch einmal und dann ist Schluss. Der Zwang dahinter macht unlustig ...
    Tolle Bilder!
    Liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Siglinde
    Ich kann dich gut verstehen. Würde es sehr bedauern aber die Hauptsache es stimmt für dich. Deine tollen Bilder kann man als Hoffnung auf Weiterführung oder als Beginn für etwas Neues interpretieren.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Siglinde, diese Blogmüdigkeit kennt vermutlich jeder von uns. Da tut eine Pause mal ganz gut. Mach ich auch von Zeit zu Zeit. Einer der Gründe, warum ich längere Zeit nicht mehr hier war. Gerade heute habe ich mal wieder an Dein wunderbares Projekt "Cam Underfoot" gedacht. Eine tolle Sammlung ist da im Lauf der Zeit zusammen gekommen. Ich denke, heute werde ich auch mal wieder dabei sein.
    Liebe Grüße, Angelika
    PS: Wie auch immer Du Dich entscheidest - für Dich ist es richtig und nur das zählt. Ich bin davon überzeugt, wir "lesen" uns alle wieder. Ich wünsche Dir eine gute Zeit!

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Siglinde,
    auch ich kann dich gut, nein sehr gut verstehen!
    Immer wieder kreisen die Gedanken um das *Bloggen* und der nicht zu verachtenden Druck, der dahinter steht.
    Inzwischen ist Instagram ein fester Bestandteil bei vielen von uns Bloggern...das geht fix...Foto, zwei bis zwanzig Buchstaben, teilen fertig...einen Beitrag zu schreiben, Bilder zu machen ist da ein ganz anderer Schnak. Ich fürchte das *BlogEinschlafenlassen* wird um sich greifen...oder ist das nur mein Eindruck?
    Doch ich würde DICH, deine Sicht der Welt, deine wunderbaren Bilder schon vermissen!
    Trotzdem denk in Ruhe nach und triff DEINE Entscheidung!
    Fühl dich lieb umärmelt!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann dich gut verstehen. Es ist nicht einfach ständig "am ball" zu bleiben. mit hat das CU fotografieren so viel spaß gemacht, dass ich das auf jeden fall weiter beibehalte. dafür bedanke ich mich bei dir recht herzlich... und dass du dieses projekt betreut hast.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  10. Schade, aber ich kann Dich verstehen.

    Liebe Grüsse Anett

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)