Freitag, 27. Juni 2014

Flowerday mit Unbekannt

 
Keine Ahnung wie diese kleinen, zarten Blüten heißen, sie ähneln ein bisschen einer Kamille - ist es aber eindeutig nicht - und sie wachsen wild wie Unkraut zwischen den Apfelbäumen. Ich habe sie mit einigen Zweigen des Lavendels in eine dunkelgraue Vase gestellt und schicke sie nun zum Friday Flowerday bei Holunderblütchen. Vielleicht kann mir dort jemand den Namen nennen?   
 
 




 
 

Dienstag, 24. Juni 2014

News aus Florenz



PITTI Immagine ist seit immer schon eine wichtige Messe um zu verstehen, wohin der Modemarkt sich orientiert und jeder, der in der Modebranche arbeitet, muss dabei sein. Ich war dort, um zu sehen, wohin der Trend beim Visual Merchandising geht, habe aber natürlich auch ein paar Eindrücke und News bezüglich der aktuellen Männermode gesehen und fotografiert.








und so kleidet sich der Mann von Heute  :)















ob sich dieser Modetrend aber durchsetzt, sei noch in Frage gestellt, ich kann mir meinen GG in so einem gepunkteten Anzug nicht vorstellen und würde so mit ihm auch nicht auf die Straße gehen. 
Aber eine alte Volksweisheit besagt:  Geschmäcker und Ohrfeigen sind bekanntlich ja verschieden.



Freitag, 20. Juni 2014

Finger am Hut

 
 
Nun ist es schon der 8te Freitag, an dem ich beim Projekt Friday Flowerday von Holunderblütchen teilnehme.
Ich muss gestehen, ich freue mich schon die ganze Woche und überlege, wie, wo und welche Blumen, Blüten usw ich finde und präsentiere. Sicher habe ich auch früher schon Blumen in die Vase gestellt, aber mit diesem Projekt sehe ich es auch mit dem fotografischen Auge und dies bereitet mit immer sehr viel Freude. Auch wechsle ich die Positionen, die Vasen und dekoriere immer wieder mal um.
 


 
 

Zum Einsatz kamen heute einige meiner Treibholzstücke, meine weiß lackierte Flasche und als Vase eine Wasserflasche, sowie die kleine weiße Schale mit einer Fingerhutblüte und mein etwas vernachlässigtes Objektiv mit der 35mm Festbrennweite, welches ich mir zu Weihnachten selber geschenkt habe. Ich bin aber noch nicht so richtig warm damit geworden, versuche aber jetzt, es mehr einzusetzen und damit zu experimentieren. Besonders im Raum hat die Lichtstärke dieses Objektivs schon Vorteile und ich bin mit den Ergebnissen zufrieden.




Und nun schau ich noch bei Holunderblütchen vorbei, was sonst noch so bei Euch in die Vasen kommt.
 
 

Mittwoch, 18. Juni 2014

Fotoprojekt SINNblick2014 - Juni

 
GESEHEN: sattes Grün und strahlendblauer Himmel, Sommer pur
 
 
http://www.blick7blog.de/2014/06/daheim-ists-doch-am-schonsten.html
 

 GEHÖRT: das Rauschen der Passer, welche zur Zeit sehr viel Wasser führt
 
 


 
GEROCHEN: Nadelduft
 


GEDACHT: hoffentlich kann Sohnemann bald wieder ohne Krücken laufen
und somit auch die Passer wieder rauspaddeln


Freitag, 13. Juni 2014

Frauenmantel, Giersch und Akelei .....


.... bilden zusammen einen schönen, frischen Blumenstrauß, den ich dieses Mal in eine meiner selbstgebastelten Vasen mit kaputten Fahrradschläuchen präsentiere.







Kaputte Fahrradschläuche gibt es bei uns ja immer wieder mal und so habe ich diese gesammelt, mittig auseinandergeschnitten und straff um diverse, grössere Gurken- oder Marmeladengläsern gewickelt. Den oberen Abschluss habe ich mit der Heißklebepistole festgeklebt, obwohl dies nicht so ganz gut hält, hab aber die perfekte Lösung noch nicht gefunden.


Und mit diesen Bildern nehme ich wieder am Projekt Friday Flowerday bei Holunderblütchen teil.

Dienstag, 10. Juni 2014

Nacht der Keller

 
Über 40 berühmte, bekannte und beliebte Kellereien der Südtiroler Weinstraße öffneten am vergangenen Samstag bei der Nacht der Keller gemeinsam ihre Tore für Weinliebhaber, Fachleute, Genießer und Abenteurer. Wir haben die Gelegenheit und die einmalige Möglichkeit genutzt, einmal in die tiefen Keller hinabzusteigen und auch einen guten Tropfen Wein zu probieren und wer mich kennt, weiß, dass ich nicht ohne Kamera losgezogen bin.
 Deshalb hier einige Bilder dieser sonst für das Publikum nicht zugänglichen Räume




 




Sonntag, 8. Juni 2014

Kurzbesuch in Florenz

 
Meine Nichte hat das letzte Schuljahr als Auslandsjahr in Florenz verbracht und am Freitag habe ich sie dort mit Ihrem ganzen Gepäck abgeholt, da meine Schwester verhindert war. Meine zweite Nichte, also die Schwester, hat mich begleitet und wir hatten so ca. 3 Stunden Zeit, durch Florenz zu schlendern.  Und natürlich führte uns unser Weg auch an den Arno der durch Florenz fließt und an den Ponte Vecchio.
 
 


Blick auf den Ponte Vecchio 

 
 

 
Und hier in diesem imposanten Gebäude hat meine Nichte das letzte Schuljahr verbracht.
 

 
Villa del Poggio Imperiale  -  Collegio Statale della SS. Annunziata
 


So, und in 2 Wochen bin ich wieder in Florenz, dann aber auf der Modemesse Pitti und von der Stadt werde ich nicht allzuviel sehen, dafür aber wie schon das letzte Jahr sicherlich viele interessant gekleidete Männer.

 
Auf alle Fälle aber Männer, welche mehr Interesse an modischer Kleidung besitzen, als der berühmte David vor den Uffizien  :)



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...