03 - Reiserinnerungen - Koriander in der Vase

 
 
Eigentlich war ich nie ein Freund von Koriander, aber seit meinem Vietnam-Urlaub habe ich Koriander entdeckt. Und zwar haben wir an unserem letztem Tag in Ho Chi Minh City auf der Straße den leckersten Salat gegessen, den ich jetzt schon zum dritten Male zu Hause versucht habe, zuzubereiten. Inzwischen gelingt es mir schon sehr gut und ich komme dem dortigen immer näher.


STREETFOODSALAT IN HO CHI MINH CITY
 
So habe ich gestern wieder einen Versuch gestartet und das Bund Koriander, welches ich dafür gekauft habe, muss heute einfach auch für den Fridayflowerday herhalten.

Und die Papaya, welche auch in den Salat gehört, gibt noch einen schönen Farbtupfer ab.

Wenn der Salat mal perfektioniert ist, werde ich euch vielleicht auch das Rezept dazu hier verraten.


 

 
Verlinkt mit Helgas Fridayflowerday 
 

Kommentare

  1. Kräuter können so dekorativ sein. Ich habe einmal eine ganze Tafel nur mit italienischen Kräutern und roten Tischsets und weißen Servietten geschmückt.
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)