09 - CAM UNDERFOOT im Frühlingstal

 
Einige Male war ich schon im Frühlingstal im Überetsch beim Montigglersee, wo schon früh ein
 Meer von Märzenbechern zu bewundern ist. Heuer durch den milden Winter besonders früh und
 ich habe den richtigen Moment in der letzten Woche festhalten können; viele geöffnete, aber
auch noch viele Knospen, welche gerade aus der Erde und dem Laub hervorkommen.
Und aus meinen früheren Besuchen, welche ihr hier nachlesen könnt - Phototour-durchs-Frühlingstal
 und Frühlingswanderung-im-Frühlingstal habe ich gelernt.
Ich habe mir eine Isomatte mitgenommen und bin auf dieser am Wegesrand bäuchlings gelegen
und habe über 100 Cam Underfoot Fotos von Märzenbechern geknipst.
Am Wegesrand deshalb, um ja nicht eines dieser zarten und wundervollen Blüten zu zerdrücken.
 
Einige Passanten haben gelächelt und eine Frau wollte schon erste Hilfe leisten, da sie von weitem
 erst dachte, ich wäre ohnmächtig geworden. Eigentlich schade, ich hätte mal fragen sollen, ob mir
 jemand mit dem Handy ein Foto von mir macht, um es Euch hier zu zeigen.
 




Viele Bilder könnt ich Euch noch zeigen und die Auswahl fiel mir schwer,
aber nun seid Ihr wieder dran.
 
Die Spielregeln sind einfach:
- Photos aus der typischen Cam Underfoot oder kurz auch -CU- Perspektive.
- Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt.  
- Natürlich müssen es keine Füße sein, sondern es darf fotografiert werden 
wonach einem der Sinn steht, es geht hier in erster Linie um die Perspektive
 und in zweiter ums Motiv !! 

Ich muss gestehen, dass es mir heute in erster Linie mal wirklich ums Motiv
gegangen ist, aber die Perspektive stimmt ja trotzdem
http://1.bp.blogspot.com/-ZUugrr-V-88/VogDd6C6XUI/AAAAAAAAi2s/Q6v_EScAeW0/s1600/CAM%2BUNDER%2BFOOT%2B2016_.jpg 

Ihr könnt Eure CU Aufnahmen hier bis am Sonntag Abend verlinken


Kommentare

  1. Ja, mal ehrlich, liebe Siglinde, die Märzglöckchen sind aber auch zum in Ohnmacht fallen schön. Und du hast sie noch viel schöner eingefangen! Danke für das Stückchen Frühling und diese originelle Fotoaktion.

    Liebste Grüße, Kirstin
    www.kruemelmonsterag.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Siglinde,
    ich habs ja schon getan, mich beim Fotografieren auf dem Bauch ablichten lassen.
    http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/01/das-kuhriosum.html

    Ich kanns ja auch mal wieder machen. Leute gibt es ja genug.

    Deine Märzenbecher sind so wunderschön, wir haben hier aber nur die ganz gewöhnlichen Schneeglöckchen. Auf die Suche nach
    Märzenbecher muß ich erst mal gehen.

    Lie(g)ben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Da bekomm ich echt Frühlingsgefühle, wenn ich nach Draussen gugge eher weniger....
    Es schneit und regnet und schneit und regnet und schneit und....
    Deine schönen Fotos machen mir Mut :o)

    Hab einen schönen Tag!
    Liebe Grüße sende ich zu dir,
    Britta

    AntwortenLöschen
  4. das sind märzenbrecher, oder? ich kenn mich da nicht so gut aus. Auf jeden fall ist das ein tolles blütenmeer.
    Liebe grüße
    gusta
    p.s. wir hatten gestern wieder mal neuschnee... also nix mit frühling :(

    AntwortenLöschen
  5. Die sind soo hübsch die Märzglöckchen. Sehen wir bei uns selten.
    Du hast wunderschöne Bilder eingefangen...das Letzte ist bezaubernd.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. ...so wundervoll, liebe Siglinde,
    diese Märzenbecherwiesen...so was kenne ich hier gar nicht...muß gleich mal schauen, ob ich eine Chance habe, an Ostern im Polenztal in der Sächsischen Schweiz noch welche zu erwischen...nun freue ich mich erstmal an deinen Bildern,

    wünsch dir einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  7. Ich kenne auch ein grosses Feld von Märzenbechern, wird aber nicht verraten.
    Es gibt auch bei mir im Garten welche, die ich auch schon von unten fotografiert habe.
    Wenn ich Montigglersee höre schlägt mein Herz höher. Ein Spaziergang um den See einfach herrlich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Traumhaft, liebe Siglinde ... sogar die Bienen sind schon fleißig.
    Deine Fotos lassen hoffen - bei uns hat's mal wieder geschneit.
    Liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
  9. Deine Bilder sind einfach nur toll. Da könnte man richtig tolle Poster daraus machen.
    Die Idee mal eine Isomatte mit zu nehmen, ist genial.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Ein Traum sind diese Bilder. Und das Bienchen hast du auch so gut erwischt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Die Bilder sind wunderschön. So viel Frühling. Sogar eine Biene ist schon unterwegs.
    Lieben Gruß
    Katala

    AntwortenLöschen
  12. So, ich habe dich jetzt in meiner Liste, da geht nix mehr an mir vorbei ;-)...was hast du hier für prachtvolle Frühlingsbilder mitgebracht.
    Märzbecher in der Sonne und dann noch die Leberblümchen, da kommen bei uns auch schon einige, jedoch fehlt hier die Sonne um alles
    richtig in Szene zu setzen. Bei deiner'Aktion Isomatte' hätte ich dich gern beobachtet, so habe ich auch schon im Garten vor den Krokussen
    gelegen, die Kinder hatten ihren Spaß :-).
    Liebe Mittwochsgrüsse, Katja

    AntwortenLöschen
  13. Dein körperlicher Einsatz hat sich definitiv gelohnt. Das sind wunderschöne Fotos geworden. Märzenbecher und Bienchen - großartig.
    Herzliche Grüße
    Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Siglinde,
    geniale Frühlingsfotos, die bezaubernden Märzenbecher, sogar schon mit einer sehr frühen, vorwitzigen Biene, einfach toll!
    Danke für Deine Mühe, sie hat sich mehr als gelohnt.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  15. Traumhaft - die Märzenbecher und Deine Fotos davon. Hier bei mir habe ich noch keine gesehen, die brauchen wohl noch etwas.

    Liebe Grüße,
    Vera

    AntwortenLöschen
  16. Schön - aber da steh´n wir noch ein wenig auf der "Warteliste"!! - Kommt Zeit, kommt Blume ;-))
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. Wunderschöne Bilder. Ich kenne den Montigglersee. Traumhaft schön. Die kleinen Märzenbecher lassen die Sehnsucht auf den Frühling steigen. Danke für Deinen schönen Beitrag
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Jetzt komme ich endlich dazu, meinen Beitrag bei dir zu verlinken. So zeitig gibt es dort schon Märzenbecher....bei der Menge hätte ich ja total Probleme gehabt, mich für ein Foto zu entscheiden. Hier in der Nähe gibt es in der Sächsischen Schweiz das Pohlenztal, das durch die Märzenbecherwiesen auch unter Naturschutz steht. Betreten strengstens verboten. Dort könnte ich mich nur mit Zoom an die Schönen wagen.
    http://steinigergarten.blogspot.de/2014/03/marzenbecherwiesen-im-polenztal.html
    .....falls du mal Lust hast, zu schauen.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Bei Dir scheint ja der Frühling schon richtig im Gange zu sein - nicht wie bei mir, wo der Frost noch eiskalt regiert. Die Bilder sind der Traum, den ich mittlerweile vom Frühling habe ... vielen Dank fürs Zeigen. LG Marion

    AntwortenLöschen
  20. hihi, ein Ohnmachtsanfall wurde bei mir ja bei den Enten vermutet - bei den Märzenbechern habe ich keinen geschockt, aber bei dem Regen hätte wohl keiner vermutet, dass ich da freiwillig liege *lach*
    liebe Grüße - schöne Fotos!

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschöne Bilder, so tolle Märzenbecher.
    Man sieht sie doch selten in Gärten.
    Ich hab immer schiss, dass mich jemand bei den komischen
    Fotoaktionen beobachtet, deshalb nur im eigenen Garten,
    aber der ist auch an der Strasse.
    Naja, dafür sinds halt einzigartige Bilder.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)