33 - Makromontag mit Schnalstalwanderung

 
Eine wunderschöne Wanderung haben wir am Samstag im Schnalstal unternommen, welche
aber leider kein so schönes Ende genommen hat. Aber dazu später.
 

 
Wir haben in Vernagt beim Stausee unser Auto geparkt und sind mit dem Bus bis nach Kurzras
gefahren. Von dort sind wir etwas oberhalb des Lazaunliftes in den Wald und dem schönen
Waldweg Nr. 4 Richtung Taschljöchl gewandert. Wir wanderten durch herrlichen Lärchenwald
und alten Kiefernbäumen, welche teilweise wunderschöne Muster aufweisen und ich für den
 MakroMontag ( ohne Makroobjektiv ) geknipst habe, querten das Lagauntal und kehrten
zur Mittagszeit auf der Berglalm ein.
 
 


Hier auf dieser Alm haben wir Bockenes mit Knödel gegessen und sind anschliessend auf dem
Weg Nr.13 Richtung Vernagt mit Blick auf den türkisblauen See weitergewandert.  
 
 
 
 
Leider hat mir aber auf diesem Weg eine Baumwurzel ein jähes Ende der schönen Wanderung
 beschert. Mit einem gebrochenen Wadenbein habe ich dann humpelnd mit zwei Stöcken,
welche mir ein netter Herr aus Bozen geliehen hat, die restliche 1 Stunde Wanderung in
2,5 Stunden zurückgelegt.
Tja, und das Ende ist nun ein Gipsbein, welches ich erstmal brav hochlegen darf.
 
 
 
Nun aber hier meine MAKROMONTAG Fotos, welche aber nicht so ganz Echte Makros sind.
 
Ich finde sie aber trotzdem schön und passend und da ich momentan keine Makros knipsen kann,
ist dies mein MaMo - Beitrag.
Ich hoffe Britta drückt dabei ein Auge zu.
 



So ungefähr ist mein momentaner Gesichtsausdruck  ;)
 
 


Kommentare

  1. Man sagt zwar immer: "Hals und Beinbruch!" - Dass du das aber gleich so wörtlich genommen hast ? ;-((
    GUTE BESSERUNG, damit wir bald wieder so tolle Makros sehen können !!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Luis, danke dir, zum Glück nur Beinbruch,

      Löschen
  2. Liebe Siglinde,

    Deine Fotos sind fantastisch, aber sag mal, was machst Du denn für Sachen? Tut mir total leid mit Deinem Bein und ich hoffe, dass der Knochen ganz schnell wieder gut zusammen wächst. Unfassbar, dass Du mit dem gebrochenen Wadenbein noch den Rest der Wanderung hinter Dich gebracht hast.... gab es keine andere Möglichkeit für Dich, dass Du in die Klinik kommen konntest? Du musst doch wahnsinnige Schmerzen gehabt haben?

    Ganz liebe aufmunternde Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, ich hätte sicherlich die Bergrettung rufen können, da die Schmerzen aber erträglich waren und es mit den Stöcken recht gut ging, habe ich es eben so bewältigt. Danke dir für deine lieben Worte

      Löschen
  3. ...das zeigst du so eine schöne Wanderung, liebe Siglinde,
    und dann dieses Ende...echt blöd...nun versuche, deine erzwungene Auszeit mit Geduld zu tragen und das Beste daraus zu machen...ich wünsche dir gute Genesung,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Birgitt, danke dir für deine Genesungswünsche, ich werde das beste daraus machen. Bin froh, wenn ich einen Gehgips bekomme, denn momentan ist es schon recht schwierig mit den Krücken und den Fuß immer hochzulegen.

      Löschen
  4. Ohh, du schande! Es tut mir für dich sehr leid. Ich bin ein "Ewigbewegender", ich kann kaum einen Tag liegen bleiben, wenn ich Fieber habe, ich würde ganz verrückt werden, so in dem eigenem Gefängnis bleiben müssen. Viel Kraft wünsche ich dir, diese Zeit auszuhalten und hoffentlich hast du nicht zu große Schmerzen.

    Ich liebe die Berge und dein zweites Foto ist superschön. Auch das letzte Fotos ist super erwischt und interessant.
    Wir waren auch gestern und heute wandern. Zum Glück ohne Beinbruch, nur mit Muskelkater heimgekommen.
    Ich wünsche dir die schnellmöglichste Besserung!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank, das wird schon wieder, hätte schlimmer sein können

      Löschen
  5. da wünsche ich gute besserung, meine güte, und noch so weit weiter gelaufen...sehr schöne aufnahmen, die vom baum spricht bände ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  6. Ach herrje das ist sehr unschön. Eine so schöne Wanderung und dann ein solches Ende. Das du den Rest der Wanderung aus eigener Kraft geschafft hast - wow. Tolle Fotos zeigst du uns und die Baumstrukturen gefallen mir sehr.
    Wünsche gute Besserung und dass du trotz Gipsbein schon bald wieder auf den Beinen bist.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir, ich bin auch immer wieder von diesen alten Baumstrukturen und den Alterungsstrukturen begeistert, besonders schön bei dieser Kiefernart zu beobachten.

      Löschen
  7. Also die Bilder sind der Hammer, wären klasse Postkarten (und ich liebe Postkarten), der Ausgang tut mir leid für dich, sehr unschön. Aber tapfer warst du, mit gebrochener Fibula noch zu laufen. Deine Makros toll, dachte erst es ist Elefantenhaut. Ob ich zum Augenarzt sollte.
    Gute Besserung,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. nur schade, dass ja kaum mehr Postkarten geschrieben werden, ich hätte dafür sehr viele Motive im Archiv.
      Danke für deine Genesungswünsche

      Löschen
  8. Ach die liebe Güte ... so eine schöne Wanderung mit so einem bescheidenen Ende! Liebe Siglinde, ich wünsche dir gute Besserung und hoffe, dass du bald wieder so fotografieren kannst wie du magst.
    Deine Fotos gefallen mir sehr gut ... das Schnalstal lädt immer wieder zu schönen Wanderungen ein ... und Holzstrukturen faszinieren mich auch immer aufs Neue.
    Ganz liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wir hatten schon von einer erneuten Wanderung gesprochen, welche wir unbedingt machen wollen, wenn im Schnalstal die Lärchen wieder golden leuchten. Nun müssen wir mal schauen, ob es bis dahin wieder klappt.

      Löschen
  9. Oje, ein gebrochenes Wadenbein und dann noch so ein langer Weg bis ins Tal. Ich wünsche Dir gute Besserung, auf dass Du bald wieder wie eine Gämse die Berge erklimmen kannst. Vielleicht kannst Du Deine erzwungene Auszeit zum Bilder sortieren nutzen.
    Ursprünglich wollte ich diesen Sommer auch noch ins Hochgebirge, Deine Bilder machen mir so Lust darauf, doch dann kam es mal wieder anderes und ich war letzte Woche auf einer Nordseeinsel - es war so schön dort, ich wäre am liebsten geblieben.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke dir für deine Worte, ich bin auch immer wieder gerne in den Bergen

      Löschen
  10. Jepp tu ich ;-D
    Ausnahmsweise *gg Und nur weil du das bist! Jepp!
    Im ersten Moment dachte ich an Elefantenhaut... Aber Rinde ist natürlich genauso schön!
    Liebe MakroMontagsgrüße,
    Britta

    AntwortenLöschen
  11. Oje, was für ein Unglück! Gute Besserung wünsche ich dir. Die Bilder sind so schön, besonders die vom Stausee sehen wie gemalt aus.
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Siglinde -
    Ich bin ganz vernarrt in das Brückenbild ... ❤️
    Oh, nein ... und dann diese Überleitung zum Gips. Fürchterlich! Einen Wadenbeinbruch stelle ich mir sehr schmerzhaft vor. Das Du damit noch sooo lange gelaufen bist. Da scheint ein Indianerherz in Dir zu pochen ... :)
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen eine schnelle Genesung!
    *hihi* ... diese Krumpelgesicht am Ende .... köstlich ...
    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zum Glück waren die Schmerzen erträglich und jetzt hab ich gar keine.
      Das Brückenbild ist auch eines meiner Lieblingsbilder, wie auch das Letzte :)

      Löschen
  13. Hallo Siglinde,

    das mit dem Bein tut mir echt leid. Gute Besserung.

    Ich bin total begeistert von Deiner Seite und vor allem das ich durch den Zufall, weil Du bei mir einen Kommentar hinterlassen hattest, überhaupt erst zu Dir gefunden habe. Und damit ich Dich nicht verlier, bleib ich hier gleich mal da.

    Und dann kommst Du auch noch aus Meran und warst im Schnalstal wandern -wahnsinn. Ich bin jedes Jahr im Sommer im Vinschgau und das seit über 10 Jahren. Ich freu mich so ab jetzt bei dir mitzulesen. Da finde ich sicher die eine oder andere Wanderung die ich noch nicht kenne.

    Ganz liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
  14. Oje, mit gebrochenem Wadenbein noch so lange wandern? Du Arme ! Ich wünsche dir, dass es deinem Bein bald wieder besser geht!
    Deine Fotos sind sehr schön!! Ich mag solche Holzaufnahmen!

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)