Friday Flowerday - 04


Ich war auf dem Markt und habe dort drei wunderschöne große Mamme gekauft. Eigentlich für das Abendessen,  ich habe aber vorher die körbchenförmigen Blütenstände der Artischocken, also die Teile der Pflanze, welche geerntet und gegessen werden, in eine Tonvase gestellt und als Blumendeko abgelichtet. Und da das Abendessen kurzfristig ausfiel habe ich sie in der Vase stehen lassen und erst am nächsten Tag zubereitet. Traditionell wie immer und schon HIER mal beschrieben.






und diese Bilder nehmen teil am Projekt Friday Flowerday bei Holunderblütchen


Kommentare

  1. Puristisch und schön! Und Skulptur und Vase sind wahrscheinlich auch von Dir gemacht, oder?
    Liebe Grüße und schönes Wochenende (mit Schnee!?)
    Kebo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo kebo
      Danke Dir, Figur ja, Vase Nein. Schönes Wochenende LG Siglinde

      Löschen
  2. das sieht ja edel aus!!
    und danke für das verlinkte Rezept,
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Artischocken liebe ich! Die Vase und die Figur sehen zusammen toll aus. Jetzt muss ich nochmal beim Rezpept gucken!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
  4. ...ich mag sie als Deko sogar lieber, liebe Siglinde,
    als zum Essen...aber vielleicht muß ich dein Rezept mal ausprobieren?

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Fantastische Bilder hast Du wieder gemacht und das Arrangement gefällt mir ausgesprochen gut.
    Und als Deko mag ich Artischocken eindeutig lieber. :)

    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Idee und dazu noch so dekorativ! Sehr schön. Hab ein tolles Wochenende. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  7. Dann dürfen die Artischocken noch einmal richtig glänzen. Schön sehen sie aus. Deine Tonfigur ist auch sehr schön!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Cora

    AntwortenLöschen
  8. Du zeigst wieder so ein tolles Arrangement... Artischocken habe ich bisher nur wegen ihrer optischen Wirkung - und natürlich den Artischockenböden - geschätzt.
    Aber vielleicht sollte ich mir dein Rezept mal näher anschauen und auch die Variante mit dem "auszuzzeln" mal versuchen.
    Danke für deinen Besuch bei mir und den aufmunternden Kommentar.
    LG und ein schönes Wochenende, Christa

    AntwortenLöschen
  9. Was für eine tolle Idee die Artischocken in der Tonvase ! Mit den Zweigen der Korkenzieherhaselnuss eine attraktive Gestaltungsidee ! Ich esse sehr gern Artischocken, aber das gezuzzel ist nicht so ganz meins. Hab ein feines Wochenende und sei lieb gegrüßt von Carmen

    AntwortenLöschen
  10. EINFACH BESONDERS SCHÖÖÖÖÖN !!!!!
    :O) .....

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschön sehen sie aus Deine Artischocken in der Vase, die würde ich keinesfalls aufessen, viel zu schön sehen sie aus und wieder so tolle Photos.
    herzlich Judika

    AntwortenLöschen
  12. Den Ausdruck "Mamme" kannte ich gar nicht, ich sag's ja immer : Bloggen bildet ;-)
    Tolle Idee, sie in der Vase "zwischenzulagern" , liebe Siglinde !!!
    Ganz herzliche Grüsse und...bis morgen ???

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)