Sonntag, 27. April 2014

Gemeinsam den Kochlöffel schwingen - Spargel

 
es war wieder mal soweit, wir haben wieder gemeinsam den Kochlöffel geschwungen, wie auch schon mal im Februar berichtet. Und passend zur Jahreszeit, aber schon zum zweiten Mal war unser Thema " Spargel ", deshalb auch auf der Einladung als Spargel - der Zweite angegeben.
 
 
 
und wir haben uns natürlich wieder alle mächtig ins Zeug gelegt

Aperitif:  Rabarbero – Rhabarbersirup mit Prosecco und karamelisierten Rhabarberstücken
 
Für den Aperitif habe ich schon vorher Zu hause einen Rhabarbersirup nach einem Rezept von Juliane gekocht,
und diesen dann mit Prosecco aufgegossen. Die Minzeblätter hatte ich leider Zuhause vergessen,
er hat aber trotzdem geschmeckt.

Antipasto:  Ziegenfrischkäsebällchen mit frischen Kräutern, Walnüssen und grünem Spargel auf einem Rucola
und Vogerlsalatbeet mit einem Schuss Balsamico und selbstgebackenen Walnussbrötchen
 
Vorspeise:  Spargelquiche mit grünem und weißem Spargel und Ziegenkäse 
 
Hauptspeise: Lachsschnitte mit  weissem Spargel und Kartoffeln

Nachspeise: warmes Schokotörtchen mit gratinierten Erdbeeren
 
Es war wieder ein sehr gelungener Abend und das gemeinsame Kochen begeistert uns immer wieder und es gibt auf alle Fälle ein nächstes Mal.
 
 

Sonntag, 20. April 2014

Fotoprojekt SINNblick2014 - April

 
GESEHEN - Grün, sehr viel grün
 
http://www.blick7blog.de/2014/04/aprilmomente-sinnblick2014.html
 
hier seht ihr zum Vergleich den Vierteljahresrückblick
 

 GEROCHEN - den starken Duft der Glyzinie
 

GEHÖRT - den Geigenspieler
( er sitzt immer noch hier, hab ihn nämlich schon im März gehört)
aber dieses Mal hab ich es riskiert und ihn schnell fotografiert
und im Hintergrund hörte man noch das zwitschern der Amseln. 

GEDACHT - nicht mehr lange und mein Sohn wird wieder hier über die Wellen paddeln 
und wir in einer herrlichen Gegend wohnen, um die uns die vielen Touristen beneiden.


 
 
 

Montag, 14. April 2014

Kräutergarten am Tappeinerweg

 
Es kommt schon öfters vor, dass ich, wenn ich in der Stadt Besorgungen machen muss, auch mal zu Fuß nach Meran gehe. So auch kürzlich, als ich mit meiner Freundin am linken Passerufer den Wallfahrtsweg Richtung Meran gewandert bin, an der Handwerkerzone Dorf Tirol hinauf auf die Hauptstrasse, welche wir überquerten und an der Zenoburg vorbei Richtung Tappeinerweg. Den Pulverturm am Tappeinerweg umrundeten wir und wanderten weiter, bis wir auf der Höhe der Stadtpfarrkirche zum öffentlichenKräutergarten gelangten, der wieder seine Tore geöffnet hat und ich bin natürlich  mit der Kamera durchgeschlendert.
Der Kräutergarten wurde nach 4 Jahren mühevoller Kleinarbeit im Jahr 2002 fertiggestellt und auf dem ca. 5.000 qm großen, ehemaligen Weinacker von der Stadtgärtnerei, in Zusammenarbeit mit den Arbeitern sozial nützlicher Tätigkeit, ca.250 Beete angelegt.
Insgesamt gedeihen hier 230 verschiedene Heilkräuter und aromatische Pflanzen, welche das sub-mediterrane Klima, das steile Gelände und die südliche Exposition genießen, da die meisten Arten viel Wärme und Sonne brauchen.
 
 
 
Vom Kräutergarten aus gelangten wir anschließend über die alten Steinstufen hinunter zum Pfarrplatz und direkt in die Altstadt von Meran, um meine Einkäufe dort zu tätigen und mit dem Bus die Heimfahrt wieder anzutreten.
 





Mittwoch, 9. April 2014

Nähen mit Papier

 
 Schon im Jänner hatte ich Euch versprochen, mein Nähresultat zu zeigen, für welches ich den rosa Faden in meiner Nähmaschine hatte. Ich habe für unseren Messestand in Düsseldorf die Deko für eines unserer Schaufenster genäht.

 


Ein einfaches, schlichtes Modell eines Kleides in zwei verschiedenen Längen wurde mit verschiedenen Fotos der Einrichtung auf Papier gedruckt und dann von mir mit der Nähmaschine zusammengenäht. Insgesamt waren es 35 Kleider und meine Nähmaschine hat so zwischendurch auch immer wieder mal ein paar Stiche ausgelassen, aber trotzdem konnte sich das Resultat sehen lassen und ich bin dann vor Ort immer wieder mal stolz am Fenster vorbeimarschiert. 




Und da diese Bilder perfekt zu Anettes Herzblutprojekt im Monat April mit dem Thema Papier passen, nehme ich dort das erste Mal teil und schaue jetzt dort vorbei, um zu sehen, was ihr so mit Papier zaubert.

Freitag, 4. April 2014

Tulpenspitzen


Ich war heute im Garten und habe die Spitzen der Tulpen bewundert, welche sich langsam färben. Mit den Zwischenringen habe ich mich wieder einmal der Makrofotografie gewidmet, doch schon der leiseste Windhauch erschwert dieses Vorhaben. Trotzdem sind mir einige Bilder gelungen und ich werde weiterüben.






wünsche Euch ein sonniges Frühlingswochenende - Siglinde

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...