Sonntag, 28. Juli 2013

Rundwanderung zur Schusterhütte im hinteren Ultental


Fast genau vor drei Jahren war diese Rundwanderung geplant, aber das schlechte Wetter lies uns damals nur bis zur hinteren Flatschbergalm wandern.
An diesem letzten Freitag habe ich nun mit meiner Freundin Christine die Rundwanderung abgeschlossen. Wir haben auf dem Parkplatz unter den Flatschhöfen unser Auto geparkt und sind den Forstweg Nr. 143 bei sehr hohen Temperaturen zu den Flatschhöfen gewandert. Auf dem Weg dorthin bewundern wir unzählige Hauswurzen, welche ich in dieser Anzahl noch nie gesehen habe.

 
 


Kurz vor der hinteren Flatschbergalm zweigen wir rechts ab und steigen den schmalen Pfad Nr. 12 hoch und wandern leicht ansteigend wieder talauswärts.  Nachdem wir den Kamm überquert haben, erblicken wir nach kuzer Wanderung die Schusterhütte, welche aus zwei kleinen Hütten besteht, also eher ein Hüttl ist.


 Sie ist sehr gut besucht und wir kehren kurz ein, um einen Radler zu trinken, essen unsere mitgebrachte Brotzeit weiter unterhalb der Hütte beim Wetterkreuz, um anschliessend den Weg Nr. 147 über die Flatscher Bergl Alm relativ steil hinunter wieder retour zu unserem Auto zu wandern.



Tourenlänge: ca 8 km
Höhenleistung: 568 m 
Gehzeit: ca. 3 Stunden

Samstag, 27. Juli 2013

Magic Monday - Leuchtend

 
 
Leuchtend ist das Thema der 4ten Woche bei Paleicas Projekt Magic Monday und ich habe im Wald einige leuchtende Motive gefunden:  MOOS
 
Das Leuchten im Wald
 
 


 

Sonntag, 21. Juli 2013

hinke etwas nach beim Projekt Magic Monday

Paleica vom Blog Episodenfilm hat wieder zu einem neuen Projekt aufgerufen, bei dem ich gerne wieder dabei bin. Bei dem Projekt geht es darum, dass jeden Montag von ihr ein Adjektiv gepostet wird, zu dem etwas Positives gezeigt werden soll.



Ich hinke jetzt schon 3 Themen hinten nach ( zuerst zeitlich nicht dazugekommen und dann den Urlaub in Kroatien genossen ) und deshalb bringe ich jetzt alle 3 Adjektive in einem Post unter, bevor Paleica morgen wieder ein neues Adjektiv postet. Habe im Urlaub natürlich auch die Gelegenheit genutzt und nach passenden Motiven Ausschau gehalten und gefunden.




Das erste Adjektiv vor 3 Wochen war sommerlich und für mich gehört dazu unbedingt ein Sonnenuntergang am Meer.
 
 
 
und als ich in einer sommerlichen Wiese mit meiner Nikon unterwegs war, war diese sehr lebendig. Von allen Seiten sind die Grashüpfer und Heuschrecken und sonstige Insekten bei meinem Nähern durch die Gegend gesprungen.  
 
 
 
Das Adjektiv unperfekt ist nun schon etwas herausfordernder. Denn was ist unperfekt?
Diese Steinfiguren direkt am und im Meer sind eigentlich auf ihre Art ja nicht ganz perfekt, also unperfekt, trotzdem finde ich sie perfekt und dies ist dann ja der positive Anteil meines Beitrags :)

Samstag, 6. Juli 2013

Berlin - Architekturfotografie und Colourcode 20


Diese Woche war ich in Berlin - beruflich auf der Panorama - und bevor mein Zug nach Hamburg ging, hatte ich etwas Zeit und diese habe ich genutzt, eine Runde in der Nähe des Hauptbahnhofes zu drehen und ein paar Fotos zu knipsen.







Und das Foto von den Schokoladetafeln im Bahnhofsgebäude habe ich hier für mein Projekt Colourcode verwendet.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...