Freitag, 29. Juni 2012

Projekt zwölf - 2012 / Junibeitrag


Es ist schon seltsam, in den ersten Tagen des Monats denke ich mir immer, ich hab ja noch lange Zeit, das Foto für das Projekt für Jana zu knipsen und dann........., ja so wie wieder mal dieses Monat bin ich wieder mal auf den letzten Drücker dran. Das Bild von der Terrasse aus hab ich ja schnell im Kasten, ich muss ja nur auf die Terrasse raus. Aber die Bilder in der Stadt sind schon etwas aufwendiger, überhaupt wenn es so drückend heiß ist. Aber damit es auch wirklich noch der Juni ist, bin ich heute bei extremen Temperaturen in die Stadt gefahren, um noch die zwei Bilder vom Kurhaus und dem Blumenbeet zu knipsen.




Dienstag, 26. Juni 2012

Auf die große Laugenspitze


Start unserer Bergtour ist der Gampenpass, den wir von Lana aus erreichen. Wir wandern von dort bequem den Forstweg Nr. 10 hoch bis zur Laugenalm. Dort nehmen wir den rechten Weg zur Laugenspitze, der uns steiler werdend aufwärts und im letzten Teil über einen Grat zum Gipfel führt. In einer Senke zwischen dem großen und kleinen Laugen liegt eingebettet der Laugensee. Oben auf der Spitze dann befinden wir uns auf 2.434 m ü.d.M. und trotz der relativ niedrigen Lage ist der Ausblick weitreichend. Die Laugenspitze (oder Großer Laugen, wie sie auch genannt wird - ital.: Monte Luco oder Monte Lucco) befindet sich geografisch beim Ultental in der Ortlergruppe und man sieht von der Spitze aus im Norden die Texelgruppe, im Westen die Ortlergruppe, weiter südlich die Berge des Trentino wie die Brenta- und die Presanellagruppe.




Als Abstieg haben wir den knieschonenderen Weg Nr. 10A auf der anderen Seite des Gipfels genommen, der uns auch wieder auf die Laugenalm bringt. Dort machen wir eine Rast bei einem Kaiserschmarrn und wandern anschliessend wieder auf dem Forstweg zum Auto zurück.



Sonntag, 24. Juni 2012

Freitag, 22. Juni 2012

Sommerlicher Octopuss Salat

Und heute nun die Zubereitung des Octopussy Salats: Ich koche den Octopuss am Abend vorher, so wie es mir die Fischverkäuferin geraten hat. Einige Liter Wasser werden zum Kochen gebracht und der Octopuss zuerst ganz kurz ins kochendheisse Wasser getaucht und sofort wieder herausgenommen. Dabei kringeln sich seine Fangarme auf und er zieht sich zusammen. Nun kommt er für ca. eine Stunde ins Wasser und wird darin leicht geköchelt und bleibt anschliessend über Nacht in seinem Sud ohne irgendwelcher Zutaten zum Abkühlen.
Da ich den Salat als Abendessen gedacht habe, kommt der Octopuss am Morgen in den Kühlschrank. Am Abend schneide ich zwei Karotten, ein bis zwei Selleriestangen, eine Frühlingszwiebel, eine halbe Fenchelknolle, Petersilie, eine Knoblauchzehe und natürlich den Octopuss klein. In einer Schüssel wird alles mit einem guten Olivenöl, Saft einer Limette, Salz und Pfeffer vermischt, etwas ziehen lassen und anschliessend auf der Terrasse mit einer Baguette und einem Glas gekühlten Weisswein serviert.


Donnerstag, 21. Juni 2012

Photoshooting mit Mrs. Octopussy


Letzthin als ich vor der Fischtheke stand und mich nicht entscheiden konnte, hat mich so eine kleine Octopussy angelacht und wurde von mir mit nach Hause genommen. Und bevor sie im Kochtopf landete und anschliessend zu einem leckeren Salat verarbeitet wurde, habe ich Mrs. Octopussy noch zu einem Photoshooting überreden können. Ihre Locken waren einfach zu verlockend und sie hat sich so richtig in Pose gesetzt.










und das Rezept und die Zubereitung des leckeren Salates folgt im nächsten Post

Dienstag, 19. Juni 2012

King of the Alps

Am Samstag ging in Meran das Extrem-Kajak-Event „King of the Alps“ über die Bühne.
Beim ersten Bewerb, der Wildwasser-Regatta, nahmen insgesamt 41 Paddler (inklusive meinem Sohn) aus sechs verschiedenen Ländern teil und nach einem Massenstart paddelten sie die Passer vom Quellenhof bis zum Riffianer Sportplatz. Leider musste mein Sohn schon bald wegen Schulterschmerzen, welche noch aus einber Verletzung anfangs Mai stammen,  aus dem Rennen aussteigen.
Den Sieg holte sich bei diesem Rennen der Italiener Michele Ramazza vor dem Meraner Daniel Klotzner und  dem Neuseeländer Sam Sutton.

Im Anschluss stand der Boater-Cross Bewerb, mit einem Start zu viert auf einer 5m Rampe in der Gilfschlucht, auf dem Programm, für welchen sich die besten 32 Paddler der Regatta qualifizierten. Bei diesem spannenden Rennen holte sich der zweifache Extrem-Kajak-Weltmeister Sam Sutton vor Ramazza und Daniel Klotzner den Sieg.

Und hier nun einfach einige Impressionen dieser Veranstaltung
Maskottchen am Boot
Massenstart am Quellenhof

Extrem-Kajak-Weltmeister Sam Sutton

der Meraner Daniel Klotzner in seinem Element

Er schaffte es auf den dritten Platz

das Bootshaus des SCM Meran

Brillenspiegelungen

Das Finalrennen
Massenstart in der Gilfschlucht zum Open Race

Das Finale und der Start zu viert in die Fluten der Passer

Sonntag, 17. Juni 2012

Sonntag Schnapp Schuss 25



der gestrige Massenstart der Wildwasserpaddler zur Ermittlung des King of the Alps ist mein
Sonntagsschnappschuss beim Projekt von Sunny
.
Mehr Bilder zu diesem sportlichen Event folgen noch in einem separaten Post.

Montag, 11. Juni 2012

Gartennächte 2012 Trautmannsdorf


Heuer finden zum 10ten Mal die Gartenächte in den Gärten von Trautmannsdorf statt  und zum heurigen Auftakt stand am Donnerstag Edoardo Bennato auf der Bühne. Der Einlass zu diesen Konzerten ist immer schon um 18.00 Uhr und so kann man die Gelegenheit nutzen, vorher noch durch die Gärten zu flanieren - bei mir natürlich nicht ohne meine Nikon. Leider waren die Lichtverhältnisse nicht gerade bestens, da es sehr bewölkt war, aber zum Glück trocken blieb.
Zur Zeit kann man eine große Anzahl von verschieden Artischockensorten sehen und der Lavendel steht auch kurz vor der Blüte.







Sonntag, 10. Juni 2012

CAM UNDERFOOT 6 - 2012 und Sonntags Schnapp Schuss - 24





Am Donnerstag wurden in den Gärten von Trautmannsdorf  die „Gartennächte“, welche mittlerweile zu den bedeutendsten World-Music-Festivals Norditaliens zählen, mit einem Konzert von Edoardo Bennato eröffnet und dabei entstand mein Cam Underfoot Foto und mein Foto für den  Sonntagsschnappschuss.



Wens interessiert, hier einige Links zu den Gartennächten:


 

Sonntag, 3. Juni 2012

Sonntags Schnapp Schuss - 23


....... und wortet auf a Taxi, aber es kummt net, kummt net, kummt net

Diesen Schnappschuss schoss ich, als mein Sohn auf seine Kanukollegen an der Bushaltestelle wartete, damit sie ihn zur Kanufahrt auf der Passer mitnehmen.

Wenn ihr mal Bilder einer solchen Tour sehen wollt,
 hier kurz mal  K L I C K

und mehr Schnappschüsse wie immer bei Sunny



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...