Montag, 30. April 2012

Projekt Textur 2012 - 04

So nun ganz am Ende des Monats habe ich es noch geschafft, mein Textur Projekt fertigzustellen.
Hier nun meine Umsetzungen; ich habe es mit zwei verschiedenen Texturen versucht: was gefällt euch besser?

Texturbearbeitung  1

Texturbearbeitung 2

Original von Revolve 44

Freitag, 27. April 2012

Bienensterben


......und heute las ich bei Jana noch folgenden Artikel über das Bienensterben und den Aufruf zur Rettung und habe natürlich sofort unterschrieben.
Petition an die Aktionäre von Bayer:
Wir rufen sie dazu auf, für ein Ende der Produktion und des Verkaufs von Neonicotinoid-Pestiziden zu stimmen bis neue unabhängige Studien zeigen, dass sie unschädlich sind. Das katastrophale Bienensterben könnte unsere gesamte Nahrungskette in Gefahr bringen. Wenn Sie nun umgehend handeln, können die Bienen vor dem Aussterben bewahrt werden.
Lest hier noch den gesamten Artikel bei Jana nach und unterschreibt auch zur Rettung der Bienen:

Projekt zwölf - 2012 / Aprilbeitrag


Die Sonnenstrahlen am letzten Samstag vormittag habe ich schnell genutzt, um das Photo für das Projekt zwölf - 2012 von Jana zu knipsen. Da ich dazu ja nur auf die Terrasse muss, ist dies ja auch bald geschehen.


Die Grüntöne bei diesem Aprilfoto wirken schon fast unecht, aber das Foto ist total unbearbeitet und es ist wirklich so grün.


dies ist zum Vergleich das Märzfoto - da hat sich die Natur schon sehr verändert - oder?
Ich habe auch nochmals die Bilder des letzten Jahres angesehen, und auch dort ist der Unterschied von März auf April sehr groß.

Und gestern habe ich dann auch noch meine zwei anderen Fotos auf der Kurpromenade von Meran knipsen können, sozusagen im letzten Moment,




und dabei habe ich festgestellt, daß im März das Beet noch nicht richtig fertiggestellt war, da damals nur dieser Holzstrunk in der Mitte zu sehen war, und diese zwei Vögel erst danach noch hinzukamen.


Mittwoch, 25. April 2012

Waalwegrundwanderung in Schluderns


Der heutige Staatsfeiertag in Italien schenkt uns mitten in der Woche einen freien Tag, der heute morgen auch noch mit strahlendblauem Himmel und weißverschneiten Bergen begann. Wir waren sogar noch unschlüssig, ob wir uns ein letztes Mal in den Schnee wagen, aber der Frühling hat gesiegt.
Mit dem Auto sind wir bis Schluderns gefahren und haben dort beim Bio Dorfladen unter der Churburg geparkt und sind dann an der Burg vorbei Richtung Vernalhof gewandert, wo der Berg- oder auch Berkwaal beginnt. Der Blick hinter uns zeigt uns die tiefverschneiten Gipfel der Ortlergruppe und im Tal das tiefe satte Grün der Wiesen und die blühenden Apfelbäume.

Panorama

die Churburg inmitten der Apfelblüte

Am Bergwaal angekommen, war meine Freude groß, als ich sah, daß der Waal Wasser führt. Das plätschern des Wassers begleitet uns bis in die urige Saldurschlucht, an der wir den Bach über eine Brücke überqueren und nun den Leitenwaal wieder talauswärts wandern. Der Leitenwaal endet schliesslich am talseitig neben dem Waalweg befindlichen Ganglegg, einer bewaldeten Kuppe mit Resten einer prähistorischen Siedlung.
Hier haben wir inmitten der Ausgrabungstätte in der wärmenden Sonne unsere Brote gegessen und die Sonnenstrahlen genossen, um dann den weiter zum talwärts führenden Weg Nr.18 hinunter vorbei am Kalvarienberg Richtung Schluderns zu folgen. Wir haben dann noch den abzweigenden Griggwaal wieder taleinwärts genommen um nach dem Abstieg ins Tal bei der Staumauer wieder talaus Richtung Schluderns zu unserem Auto zurückzukehren.
Eine herrliche Rundwanderung, welche ca 3 - 3,5 Stunden in Anspruch nimmt.

Bergwaal

Moosbewachsene Leitungsrohre

Leitenwaal

 Leitenwaal




am Kalvarienberg

Dienstag, 24. April 2012

Fotochallenge gewonnen


Habe ja erst kürzlich mit meinem Post   PHOTORUNDE - die Erste bei der von Ilka auf colours and friends gestarteten Fotochallenge zum Thema Frühling mitgemacht.


Heute beim Lesen meiner Emails war ich aber um so überraschter, als ich eine Mail von Ilka las, in der sie mir mitteilt, daß ich gewonnen habe und mir zwei Becher von Falby aussuchen kann.

Muss mich erst noch entscheiden, habe aber  schon mal zwei in die engere Wahl genommen.
Vielen Dank an alle, denen meine Bilder gefallen und mir Ihre Stimme gegeben haben. Ein großes Lob auch an Ilka für Ihre Bemühungen und ich freue mich schon auf die nächste Challenge, welche am 13. Mai mit einem anscheinend " leckeren Thema" startet. Lassen wir uns überraschen  :)

Montag, 23. April 2012

Photorunde, die Zweite


Eine Woche ist nun seit der ersten Runde vergangen, hier sehr ihr nun die Bilder der nächsten Photorunde.
Der Frühling ist eindeutig die schönste Zeit für Photobegeisterte, wie ich es eine bin.





Sonntag, 22. April 2012

Sonntags Schnapp Schuss - 17

Diesen Spruch, den ich in Mailand an einem Schaufenster entdeckt habe, möchte ich versuchen, immer mehr zu befolgen und mir als Motto zu nehmen. Leider kann man ihn nicht immer umsetzen, heisst, wenn ich Fenster putzen oder bügeln muss, triftt er eindeutig nicht zu, es muss aber trotzdem getan werden und meine Fenster hätten es dringend nötig. Aber das momentane Regenwetter hindert mich an der Umsetzung  :))


Weiter Sonntags Schnapp Schüsse wie jeden Sonntag findet ihr bei   SUNNY

Montag, 16. April 2012

Photorunde, die Erste


Der gestrige Sonntag war vom Wetter her ja nicht unbedingt das, was man ein schönes Wetter nennt, schon gar nicht zum fotografieren, aber trotzdem hab ich meine Kamera genommen und eine Runde ums Haus und in Nachbars Garten gemacht. Und ich habe so allerlei gefunden, und das nur in einem Umkreis von ca. 200m.









Dieser Beitrag nimmt auch an der Fotochallenge von Colours and Friends teil

Sonntag, 15. April 2012

Sonntags Schnapp Schuss - 16


Ich habe bei der Wanderung am Ostermontag auch Bienen bei ihrem Flug an ihrem Bienenstock fotografiert, aber erst heute, beim Einstellen des Fotos für den Sonntagsschnappschuss entdeckt, dass unterhalb des Einflugloches eine Eidechse sitzt.


weitere Schnappschüsse gibt es bei Sunny

Dienstag, 10. April 2012

CAM UNDERFOOT 4 - 2012





Mein CU Foto für den Monat April entstand in den Gärten von Trautmannsdorf an einer Hängebrücke

Montag, 9. April 2012

Frostalarm

Als ich gestern abend nach einem wundervollen Osterkonzert der Musikkapelle Riffian den Heimweg antrat, wusste ich, diese Nacht passierts. Es war nämlich extrem kalt geworden und der Blick aufs Thermometer bestätigte es mir - 1 Grad um 22.00 Uhr - bedeutet Frostalarm.

Für die Bauern bedeutet dies leider auch eine schlaflose Nacht, da sie sich um ihre Obstanlagen kümmern müssen, da die Apfelbäume zur Zeit in voller Blüte stehen. Um die Blüte zu schützen, werden die Beregnungsanalagen aktiviert und dadurch wird die Apfelblüte vereist. Das Wasser wird über die Beregnungsanlage fein verteilt und kontinuierlich über den Pflanzen ausgebracht. Beim Gefrieren des Wassers wird die sogenannte Erstarrungswärme freigesetzt, welche die Temperatur nahe dem Gefrierpunkt hält und somit die Pflanzen und Blüten schützt und so wird auf natürliche Weise gewährleistet, dass die Blüten nicht erfrieren.

Heute morgen sofort nach dem Frühstück und mit den ersten Sonnenstrahlen zog ich mit meiner Kamera los, um dieses Schauspiel festzuhalten.









Sonntag, 8. April 2012

Sonntags Schnapp Schuss - 15


der Sonntagsschnappschuss entstand letzten Sonntag in den Gärten von Trautmannsdorf beim Eingang zur botanischen Unterwelt. 

Mehr Schnappschüsse wie immer bei Sunny
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...