Sonntag, 29. Januar 2012

Sonntags Schnapp Schuss #5


Etwas in Verspätung habe ich ein neues Projekt entdeckt, welches mich natürlich wieder an der Teilnahme reizt. Aufgerufen hat Sunny69 schon in den letzten Tagen vom alten Jahr aber ich hoffe, ich kann noch einsteigen und somit starte ich heute mit dem SONNTAGS SCHNAPP SCHUSS eben erst in der 5ten Woche. HIER kommt ihr zu Sunnys Beitrag von Woche 5.

Gefunden habe ich eine Schneeschlange, die über einen Lärchenast gekrochen ist  :))

Samstag, 28. Januar 2012

A ... wie Avocado und Z ... wie Zitronenkuchen


A ... Avocadokern


vor einiger Zeit, eigentlich keine Ahnung wie lange es her ist, habe ich einen Avocadokern zu 2/3 in einen Blumentopf gesteckt und mit einer Klarsichtfolie abgedeckt. Und ab und zu habe ich ihn gegossen, aber eigentlich vergessen. Und heute beim Giessen meiner Zimmerpflanzen habe ich zufällig bemerkt, daß der Kern gesprungen ist und ein kleiner Keim daraus hervorspriesst. So, und nun wollen wir mal hoffen, daß daraus eine Avocadopflanze wächst.




Z ... Zitronen (kuchen)


und kürzlich habe ich bei Petra ein Rezept eines Zitronenkuchens gefunden, den ich heute nachgebacken habe. Der Kuchen ist wirklich sehr saftig und schmeckt ausgezeichnet. Das Rezept könnt ihr HIER bei Petra von Chili und Ciabatta nachlesen und nachbacken.




Samstag, 21. Januar 2012

Projekt zwölf - 2012 / Januarbeitrag

Ich bin nun schon das zweite Jahr bei diesem Projekt, welches Jana ins Leben gerufen hat, dabei, und deshalb suche ich schon seit längerer Zeit ein passendes Motiv, welches keine großen Umwege erfordert und ich wirklich monatlich Gelegenheit habe, ein Bild zu knipsen. Ein Motiv stand für mich schon seit längerer Zeit fest, nämlich der Blick von meiner Terrasse auf die gegenüberliegende Talseite mit Blick auf den Hirzer und den Ifinger. Und heute Morgen habe ich endlich das richtige Winterfoto knipsen können, da es über Nacht etwas geschneit hat und alles mit einer weissen Schneedecke bedeckt war. Die Sicht auf die zwei Berggipfel ist heute natürlich durch Wolken verhangen, aber in den nächsten Monaten werden sie sicherlich wieder sichtbar.




....................................................................................................................................................................

Ein weiteres Motiv, welches ich auch heute geknipst habe, zeigt den Blick von der Postbrücke auf die Promenade Richtung Kurhaus von Meran und im Hintergrund den Hausberg von Meran, die Mutspitze, welche heute auch schneebedeckt ist. In Meran ist das bisschen Schnee, welches in der Nacht gefallen ist, schon wieder verschwunden - schade eigentlich. Rechts im Bild sieht man eine große Roßkastanie, an der man sicherlich auch den Wechsel der Jahreszeiten sehr schön verfolgen kann.


 

...................................................................................................................................................................
Und da ich beim Knipsen der Promenade eh an diesem Blumenbeet vorbei muß, habe ich das auch noch festgehalten, da hier die Meraner Stadtgärtner im Laufe des Jahres immer wieder wahre Kunstwerke gestalten. Momentan ist es leer und wartet nur auf den nahenden Frühling; lassen wir uns einfach mal überraschen, wie es sich gestaltet. Gespannt darf man auch auf die Magnolie sein, welche hier im Hintergrund immer wieder ein beliebtes Fotomotiv der Touristen ist.


So, und nun habe ich die Qual der Wahl, mit welchem Bild ich beim Projekt von Jana teilnehmen soll. Ich werde auf alle Fälle alle drei hier zeigen, aber eben nur eines einreichen. Was meint ihr, welches ich offiziell zur Teilnahme einreichen soll?

Montag, 16. Januar 2012

Projekt Textur 2012 - 01

Ich versuche dieses Jahr wieder beim Projekt Textur 2012 von Revolve 44 mitzumachen und hoffe, daß ich heuer fleißiger dabei bin ( ich nehms mir mal einfach vor )

Revolve 44 schreibt:
Für 2012 wird es aber einen neuen Modus geben: Und zwar mit einer Bildvorgabe für jedes Monat und freier Texturwahl, das wäre sehr interessant zu sehen wie das gleiche Foto bei jedem anders aussieht.

Die Vorgabe für das Monat Januar ist eine Statue. Ich habe sie mit 3 Texturen belegt, wovon eine aus meinem Archiv stammt, eine von Revolve 44  ist und die Schrifttextur habe ich noch vom letzten Jahr von Jana.






und hier zum Vergleich beide Fotos

Freitag, 13. Januar 2012

Winterimpressionen

Der Winter kann so schön sein, bei Neuschnee und strahlendem Sonnenschein. Diese Photos entstanden letzte Woche bei einem Spaziergang von Prenn/Tall auf die Gompm Alm. Immer wieder eine schöne Wanderung mit Winterimpressionen. Leider ist dieser Schnee inzwischen schon wieder fast verschwunden und die warmen Temperaturen der letzten Tage beschleunigen dies auch noch.








Dienstag, 10. Januar 2012

CAM UNDERFOOT 1 - 2012

Heute startet das von Kerstin neu aufgerufene Projekt CAM UNDERFOOT 2012.
Kerstin schreibt:
Was ich sehen möchte: Fotos aus der typischen Cam Underfoot-Perspektive. Deine Kamera sollte höchstens 20cm über dem Boden positioniert sein – sportlicher Einsatz ist also gefragt. Am jeweils 10. eines jeden Monats wird ein Foto aus dieser reizvollen Perspektive veröffentlicht.

Und da ich vom letzten Jahr schon einige Übung habe und mir das Projekt immer noch gefällt, mache ich selbstverständlich auch dieses Jahr weiter. Und hier nun mein erstes CU Foto.

Sonntag, 8. Januar 2012

Rundwanderung mit Begegnungen

Bin heute mit meiner Kamera, Stativ und Graufilter zu einem kleinen Rundgang von Riffian aus gestartet und habe dabei so einige getroffen. Gleich nach dem Start habe ich gegenüber der Post Herrn CALICANTHUS getroffen. Er hat sich mir schon von seiner blühendsten Seite gezeigt.


Am Valtmaunweg Richtung Kuens habe ich Frau ENTE und Herrn GANS getroffen, welche sehr beschäftigt waren, sich für das Nachmittagsbad herauszuputzen.



Auch Familie STOCKSCHWAMM habe ich  noch getroffen ....


.... und Frau WALDREBE mit ihren Kindern


Am Finele Bach habe ich auch noch einige Graufilter Fotos geknipst




und bin dann den Pyramidenweg nach Kuens hochgewandert,  


aber ausser Frau ERIKA bin ich sonst niemanden mehr begegnet.


Oberhalb von Kuens bin ich wieder rausgekommen und habe dort noch dieses Panoramabild geknipst und nach zwei Stunden Rundwanderung bin ich wieder Zuhause angekommen.


Panorama Etschtal, Schenna, Verdins, Kuens


Samstag, 7. Januar 2012

Minestrone nach Jamie Oliver

Schon vor zwei Jahren habe ich dieses Rezept bei Petra von Chilli und Ciabatta entdeckt und schon öfters gekocht. Und jetzt nach den Feiertagen und bei diesen Temperaturen ist eine Gemüsesuppe genau das Richtige. So werden auch die Reste im Gemüsefach aufgebraucht. Ich hatte dort noch ein Reststück Kürbis, eine halbe Fenchelknolle, Karotten, Sellerie und Lauch gefunden. Und nicht zu vergessen: meine letzte Mangoldstaude im Garten, welche vorgestern etwas eingschneit wurde.


Den Zucchini, der im Rezept vorkommt, habe ich weggelassen und anstelle der Bohnen habe ich eine Dose Cecci verwendet.
Und hier die Zutaten, welche ich nach meinem Gemüsevorrat modifiziert habe.

50 gr Speck, fein gewürfelt
1 kleine rote Zwiebel
2 Möhren
1 Stange Sellerie
1/2 Fenchelknolle
1 Reststück Lauch
2 Knoblauchzehen
1 Rest Kürbis
1 Dose Tomaten
1 Dose Cecci
1 Glas Rotwein
meine restlichen Mangoldblätter aus dem Garten
300 ml Hühnerbrühe

Zubereitung

Zuerst das "soffritto" zubereiten: das bedeutet, daß zuerst der Speck etwas angedünstet wird, das kleingeschnittene Gemüse wie Zwiebeln, Sellerie, Knoblauch, Möhren, Kürbis, Lauch und der Fenchel dazugegeben und bei niedriger Temperatur und mit halb aufgelegtem Deckel etwa 15-20 Minuten weitergedünstet wird, bis die Zutaten weich sind. Dadurch können sich die Aromen der einzelnen Zutaten wundervoll entfalten und miteinander verbinden. Anschliessend den Wein, die Dosentomaten und die Cecci zugeben und alles sanft köcheln lassen.
Nach weiteren 15 Minuten den kleingschnittenen Mangold zugeben und die Brühe angießen.
Wem die Minestrone zu dick ist, noch etwas mehr Brühe angießen, abschmecken, mit einem guten Olivenöl beträufeln und servieren.

Am Tisch kommt noch frischgeriebener Parmesan über die Minestrone und wir haben sie mit Ciabattabrot gegessen.








Donnerstag, 5. Januar 2012

Montag, 2. Januar 2012

FARBINSPIRATIONEN - Weihnachtsdeko

Bevor in den nächsten Tagen die Weihnachtsdeko wieder für ein Jahr in den Kartons und Keller verschwindet, habe ich sie für mein eigenes Projekt Farbinspirationen als Modell genommen. Die bezaubernden Engel hängen am Weihnachtsbaum meiner Schwägerin und ich durfte sie beim gemeinsamen Familienessen fotografieren.







Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...