Wohnzimmerausblick


Stephanstag, ein Tag im Nebel und ein gemütlicher Tag auf der Couch, vor dem PC, mit einem Buch und vor dem Fernseher. Und plötzlich reisst am Spätnachmittag der Nebel auf und gibt den Blick auf den Ifinger und den Hirzer frei und ich greife mir schnell meine Nikon um dies schnell festzuhalten. 40 Minuten später schiebt sich schon der Mond hinter dem Berg hervor.




Und nun kann ich Euch auch die Kissen zeigen , welche ich als Weihnachtsgeschenk für mein Patenkind in den Farben rot und grau genäht habe; ein Kissen grau mit roten Hirschen und eines rot mit grauem Stern, das dritte Kissen wurde grau mit einem roten Herz und 3 roten Knöpfen, leider habe ich es nicht mehr fotografiert.

Kommentare

  1. Grandiose Aussicht!!!


    Ganz lieben
    Gruesse sendet Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny
      danke dir für deinen Kommentar
      LG Siglinde

      Löschen
  2. ...deine Aussicht ist wirklich unglaublich, liebe Siglinde,
    da muss man auch nicht aus dem Haus gehen...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgitt
      das stimmt, aber wenn man es immer sieht, ist es doch etwas anders, trotzdem geniesse ich die Aussicht und weiss sie zu schätzen
      LG Siglinde

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)