Waalwegrundwanderung in Schluderns


Der heutige Staatsfeiertag in Italien schenkt uns mitten in der Woche einen freien Tag, der heute morgen auch noch mit strahlendblauem Himmel und weißverschneiten Bergen begann. Wir waren sogar noch unschlüssig, ob wir uns ein letztes Mal in den Schnee wagen, aber der Frühling hat gesiegt.
Mit dem Auto sind wir bis Schluderns gefahren und haben dort beim Bio Dorfladen unter der Churburg geparkt und sind dann an der Burg vorbei Richtung Vernalhof gewandert, wo der Berg- oder auch Berkwaal beginnt. Der Blick hinter uns zeigt uns die tiefverschneiten Gipfel der Ortlergruppe und im Tal das tiefe satte Grün der Wiesen und die blühenden Apfelbäume.

Panorama

die Churburg inmitten der Apfelblüte

Am Bergwaal angekommen, war meine Freude groß, als ich sah, daß der Waal Wasser führt. Das plätschern des Wassers begleitet uns bis in die urige Saldurschlucht, an der wir den Bach über eine Brücke überqueren und nun den Leitenwaal wieder talauswärts wandern. Der Leitenwaal endet schliesslich am talseitig neben dem Waalweg befindlichen Ganglegg, einer bewaldeten Kuppe mit Resten einer prähistorischen Siedlung.
Hier haben wir inmitten der Ausgrabungstätte in der wärmenden Sonne unsere Brote gegessen und die Sonnenstrahlen genossen, um dann den weiter zum talwärts führenden Weg Nr.18 hinunter vorbei am Kalvarienberg Richtung Schluderns zu folgen. Wir haben dann noch den abzweigenden Griggwaal wieder taleinwärts genommen um nach dem Abstieg ins Tal bei der Staumauer wieder talaus Richtung Schluderns zu unserem Auto zurückzukehren.
Eine herrliche Rundwanderung, welche ca 3 - 3,5 Stunden in Anspruch nimmt.

Bergwaal

Moosbewachsene Leitungsrohre

Leitenwaal

 Leitenwaal




am Kalvarienberg

Kommentare

  1. tolle wanderung siglinde, und wunderbare fotos! ich mag diesen waalweg sehr - vor allem auch, weil er den ganzen winter über wasser führt.
    liebe grüße und einen schönen abend dir

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Magdalena
      das mit dem ganzen Winter stimmt aber nicht, da ich im letzten Jahr anfangs April den Waalweg gegangen bin und er damals kein Wasser führte.
      Aber du hast Recht, er ist wunderschön
      GLG und dir auch noch einen schönen Abend - Siglinde

      Löschen
  2. Herrliche Bilder zeigst du uns von deiner Wanderung.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar, freut mich, daß sie dir gefallen
      LG Siglinde

      Löschen
  3. Beeindruckende Bilder von einer wunderschönen Wanderung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eine Wanderung, welche ich nur empfehlen kann
      LG Siglinde

      Löschen
  4. ach so? und ich hab angenommen, dass das wasser den ganzen winter über fließen muss, weil der waal ende oktober - als ich da war - noch wasser geführt hat. aber gut, dass ichs jetzt weiß.. danke :)
    wünsch dir noch einen schönen tag
    viele grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Magdalena
      normalerweise läuft das Wasser bis Anfangs November in den Waalen, deshalb hattet ihr auch noch Wasser, aber meines Wissens ist wirklich der Kuenser Waal, der einzige, der im Winter noch Wasser führt.
      LG Siglinde

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Freue mich sehr über deinen Kommentar :)